Start-up des Monats: Texlock GmbH

texlock textiles fahrradschloss

Messen, Mode & Trends

02. Juni 2017 - Die Gründerinnen von TEXLOCK, Alexandra Baum und Suse Brand, entwickeln das Fahrradschloss der Zukunft – aus Textil.

Freizeit-Equipment wird immer leichter und hochwertiger, die nötige Sicherung gegen Diebstahl besteht aber weiterhin aus Stahl, ist unhandlich und vor allem schwer.

TEXLOCK ist ein innovatives, textilbasiertes Schloss, das durch Hightech-Materialien sicher, flexibel und leicht ist. Durch seine weiche Haptik verhindert das mehrlagige Seil jedes Zerkratzen und Klappern am Fahrrad. Das System hält Angriffen mit Feuer, Schnitt- und Schlagwerkzeugen über mehrere Minuten stand. Angeboten wird das Schloss in unterschiedlichen Farben und Längen, und es unterstreicht dadurch den Style des Radlers. Perspektivisch soll das Seil auch smart werden.

Die Geschäftsführerin Alexandra Baum und die Leiterin der Produktentwicklung Suse Brand kommen aus der Textilbranche, besitzen ein ausgeprägtes textiltechnisches Know-how und haben Zugriff auf ein interdisziplinäres Netzwerk. Alexandra bringt außerdem 14 Jahre Erfahrung als selbstständige Unternehmerin mit. Die ersten fertigen Produkte werden noch 2017 an die frühen Unterstützer ausgeliefert und ab 2018 auch im Handel zu finden sein.

Interesse an Kooperationen
TEXLOCK ist interessiert an Kooperationen mit Marktakteuren, Herstellern und Anbietern für Fahrräder & Outdoorartikel, Investoren, Zulieferern, Produzenten.

Startup des Monats | Texlock GmbH

zur Übersicht