CETA: Zollabbau startet im September

kanada flagge

Außenwirtschaft

11. Juli 2017 - Die EU-Kommission hat am 16. September 2017 die vorläufige Anwendung des Handelsteils des Abkommens EU-Kanada (CETA) ab dem Stichtag 21. September 2017 bekannt gegeben.

Der Handelsteil betrifft insbesondere den gegenseitigen Zollabbau und die Handelspräferenzen. Für alle Textil- und Bekleidungsprodukte mit Präferenzursprung in der EU bzw. Kanada gilt ab dem 21.09.2017 reziprok der Zollsatz Null. Aus der entsprechenden Mitteilung eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:22017X0916(02)&from=DE geht auch hervor, dass andere Teile des Abkommens (u. a. Regelungen zu Finanzdienstleistungen) erst zu einem späteren Zeitpunkt in Kraft treten.

Im Mitgliederbereich intern.gesamtmasche.de können weiterführende Informationen heruntergeladen werden:
- CETA-Abkommenstext mit Ursprungsprotokoll mit den Ursprungsregeln
- Informationen zum Ursprungsnachweis / REX
- Informationen zu den Ursprungsquoten (liberalere Ursprungsregeln im Rahmen jährlicher Kontingente)

Bild: © Olaf Schneider / pixelio.de

zur Übersicht