Die Kaschmirprofis aus Rutesheim

knitwear fashion volz

Messen, Mode & Trends

30. Oktober 2017 - Eine kleine, feine Firma hat sich einen Namen für exquisite Kaschmirmode gemacht: Die Knitwear Fashion Volz GmbH aus Rutesheim bei Stuttgart beliefert seit über 25 Jahren namhafte Marken mit Strickwaren aus dem edlen Garn.

Kreative Klassiker
„Kreative Sicherheit – das ist es, was unsere Kollektion ausmacht“, sagt Geschäftsführerin Carola Volz. Gemeinsam mit ihrer Schwester Petra Benkendorff-Klenk hat sie die Firma aufgebaut. Vom Anfangsduo ist das Team inzwischen auf acht versierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um Carola Volz gewachsen. In den Kollektionen finden sich, neben All-time Favourites wie dem schmalen Rolli für Sie und dem klassischen V-Pullover für Ihn, auch topaktuelle Styles. „Unser Team ist ständig unterwegs, um modische Strömungen zu erfassen und in unserem Atelier so interpretieren, dass die edlen Stücke länger als eine Saison tragbar sind.

„Qualität ist das A&O“
Die Rutesheimer setzen auf Premiumqualität. „Seit gut 25 Jahren konzentrieren wir uns auf ein Thema: Kaschmir und seine Verwandlung in exquisite Kleidungsstücke. Mit entsprechend viel Erfahrung und langjährigen, zuverlässigen Kontakten können wir unsere Kunden begleiten und den gesamten Fertigungsprozess für sie steuern“, erklärt Carola Volz. Dabei ist es der Unternehmerin besonders wichtig, für höchste Qualität von der Beratung bis zur Auslieferung, vom Garn bis zum Bügel garantieren zu können.

Kaschmir – nichts für Sparfüchse
Mit der kühlen Jahreszeit kommt Schwung in den Absatz von Kaschmirprodukten. Pullover aus dem feinen Ziegenhaar liegen voll im Trend. Doch aufgrund natürlicher Restriktionen bei der Kaschmir-Gewinnung ist der Rohstoff nur begrenzt verfügbar. Dennoch locken machen Händler mit erstaunlich niedrigen Preisen. „Da wird oft getrickst“, warnt Carola Volz vor vermeintlichen Schnäppchen. Leider wird Kaschmir oft mit preisgünstigeren Fasern gemischt und das Produkt dennoch als reines Kaschmir angepriesen. „Qualität hat ihren Preis“, betont die Unternehmerin. Schließlich reiche das Kaschmirhaar, das pro Jahr von einer einzigen Ziege gewonnen werden kann, gerade einmal für einen Schal aus.

Eine weitere wichtige Beobachtung macht die Kaschmir-Kennerin im Markt: Heute bevorzugen Kunden möglichst flauschige, leichte Pullover. Leichte 2-fädige Qualitäten, die früher als Sommerware angeboten wurden, sind jetzt auch im Winter angesagt. Schwerere Ware aus 6- bis 12-fädigem Kaschmirgarn sind seltener geworden.

Bild: © Knitwear Fashion Volz

zur Übersicht