High-Tex from Germany in Atlanta

high-tex

Messen, Mode & Trends

06. März 2018 - Mit der Leistungsschau „High-Tex from Germany“ präsentiert sich die deutsche Tech-Tex-Branche auf ihrer wichtigsten Plattform in Nordamerika. Ausstellungspräsident Marc Lorch, CEO der Zwissler Holding: "Die USA sind unser bedeutendster Zielmarkt."

66 Aussteller – Textilhersteller, Maschinenbauer, Forschungsinstitute und Dienstleister – umfasst der German Pavilion, der im Rahmen der Leitmessen Techtextil North America / Texprocess Americas im Georgia World Congress Center vom 22.-24. Mai 2018 das Fachpublikum mit besonderen Formaten begeistern soll.

Marc W. Lorch, CEO der Dr. Zwissler Holding AG und Präsidiumsmitglied von Gesamtmasche, fungiert als Ausstellungspräsident der Branchenleistungsschau High-Tex from Germany in Atlanta. Als Anbieter von Textilien für den Automotive-Bereich hat die Zwissler-Gruppe mit den Firmen gertex und zoeppritex auf der High-Tex ihren eigenen Auftritt. „Die USA sind der größte Zielmarkt deutscher Textilexporte außerhalb Europas. Gute wirtschaftliche Aussichten und eine große Branchenvielfalt lassen unsere Absatzchancen steigen. Die High-Tex auf der Techtextil / Texprocess ist genau der richtige Ort, um Knowhow und Spitzentechnologie aus Deutschland in den Fokus zu rücken.“

Neben einem eigenen Veranstaltungsbereich – der „Plaza“ mit Ausstellerforum und Lounge - gibt es im High-Tex-Pavillon Gelegenheit zu Unternehmenspräsentationen, Ausstellung von Exponaten und zu individualisierter Geschäftspartnersuche. Für junge Unternehmen und Start-ups ist ein spezielle Fläche geplant. Politisch flankiert wird die High-Tex u. a. durch einen Empfang im Deutschen Generalkonsulat.

Die Techtextil North America ist die einzige Fachmesse für technische Textilien und Vliesstoffe auf dem nordamerikanischen Kontinent. Dort erleben Fachbesucher die gesamte Wertschöpfungskette technischer Textilien von der Forschung und Entwicklung über Fasern, Herstellungsverfahren und Verarbeitungsprozesse bis hin zu Veredelung und Recycling. Parallel findet die Texprocess Americas statt. Beide Messen bilden zusammen die größte Messe für technische Textilien, Vliesstoffe und Zubehör sowie Maschinen zur Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialien auf dem amerikanischen Kontinent.

Die Sonderschau „High-Tex from Germany“ wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft veranstaltet und besonders gefördert.

zur Übersicht