Kommunikation

Was erwarten Sie von wissenschaftlicher Kommunikation?

Vom 04. September 2017 bis 22. November 2017 - Forschungsergebnisse sind eine wichtige Basis für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens.

Aufgrund der Erkenntnisse aus der Forschung können neue Produkte oder Dienstleistungen marktgerecht entwickelt werden.
Durch Veranstaltungen wie die Aachen-Dresden-Denkendorf Textile Conference und die dazu gehörige IGF-Transfer-Session, werden die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung in Ihr Unternehmen gebracht.
Der Transfer von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft, birgt
ungeahnte Schwierigkeiten auf der Kommunikationsebene. Daher können existierende Transferangebote nicht immer erfolgreich genutzt werden.

Zielgruppen gäbe es viele. Relevant ist, wen Wissenschaftskommunikation ansprechen soll. Ist die Botschaft individuell auf die Zielgruppe abgestimmt, erreicht sie diese treffsicher.

Im Seminar „Forschung visuell darstellen“ lassen sich Wissenschaftler zeigen, wie sie ihre Forschungsergebnisse für die Zielgruppe „Unternehmer“ verständlich und interessant aufbereiten.

Nennen Sie die Stolpersteine.
Sie sind herzlich eingeladen, persönlich in Berlin Ihre Vorstellung von wissenschaftlichem Transfer mit den Instituten zu diskutieren. Sollte Ihnen eine persönliche Teilnahme nicht möglich sein, können Anregungen und Kritik schriftlich eingegeben werden. Die Punkte werden in das Seminar aufgenommen.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Unternehmen und Forschungsinstituten, die den Transfer in die Wirtschaft kommunizieren.

Wann:
zwischen September und November 2017
Ab 8 Interessenten wird eine Doodle-Abfrage zur Terminfindung gestartet.

Wo:
Gesamtverbands textil+mode
Reinhardtstr. 14-16,
10117 Berlin

Seminargebühr bei 12 Personen
159,00 € zzgl.MwSt pro Person

Anmeldung und weitere Informationen bei:
Alexandra Hesse
Assistenz der Geschäftsführung
fon +49 30 726220-41
ahesse@textilforschung.de

Foto: © Geralt/ www.pixabay.com

zur Übersicht