hafen hamburg

Lieferantenerklärungen

28. Februar 2018 - Grundlagen und Anwendung in der Praxis: Basis-Seminar zur Ausstellung und Anforderung von Lieferantenerklärungen speziell in der Textil- und Bekleidungsindustrie.

Lieferantenerklärungen zum Nachweis des Warenursprungs gehören zu den am häufigsten ausgestellten Dokumenten. Dabei unterlaufen leider oft Fehler - mit unangenehmen Folgen für die gesamte Lieferkette. Unser Seminar vermittelt, wie Lieferantenerklärungen richtig auszustellen und zu prüfen sind.

Die Europäische Union unterhält Freihandelsbeziehungen mit zahlreichen Staaten und gewährt vielen Entwicklungsländern Zollpräferenzen. Im Rahmen dieser Abkommen und Zugeständnisse fällt bei der Lieferung von Ursprungswaren kein oder weniger Zoll an. Hierfür müssen die Waren jedoch gemäß der Ursprungsregeln hergestellt worden sein. Lieferantenerklärungen sind das Nachweisinstrument insbesondere im Warenverkehr innerhalb der EU, dass die Ursprungsregeln erfüllt wurden. Daher werden sie von vielen Kunden gefordert und können ein entscheidendes Verkaufsargument sein.

Das Geflecht der präferenziellen Handelsbeziehungen ist komplex. Die zuständigen Mitarbeiter benötigen einschlägiges Wissen, denn Fehler können teuer werden, wenn beim Abnehmer oder dessen Kunden aufgrund falscher Angaben Zoll anfällt. Unser Seminar zeigt Grundzüge und Bedeutung des Ursprungsrechts auf und vermittelt die korrekte Ausstellung von Lieferantenerklärungen nach dem Unionszollkodex. Neben Inhalt und Form werden praktische Fragen anhand von Beispielen erläutert.

Inhalt:
1. Wozu Lieferantenerklärungen?
2. Der Inhalt: Welcher Ursprung? Welche Warenverkehre?
3. Die Form: Wortlaut, Arten und Sonderformen von Lieferantenerklärungen
4. Der Praxistest: Korrektes Ausstellen und Anfordern
5. Wichtige Details: Haftungsfragen, Nachprüfung und Aktuelles

Wann?
28. Februar 2018, 13:00 bis 16:30 Uhr

Ablauf:
13.00 Uhr Imbiss
13:30 Uhr Beginn
16.30 Uhr Ende; Möglichkeit für den persönlichen Austausch

Wo?
Gesamtmasche e. V., Ulmer Str. 300, 70327 Stuttgart

Teilnahmegebühr:
EUR 95,-- (Mitglieder Gesamtmasche und Fachvereinigung) / EUR 195,-- (Nicht-Mitglieder)

Bitte melden Sie sich bis spätestens 22. Februar 2018 zum Seminar an.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Bild: © KarstenBergmann / pixabay.com

zur Übersicht