Kongress BW

Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft

17. Oktober 2018 - Am 17. und 18.Oktober findet der Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg in Karlsruhe statt.

Angesichts der endlichen Ressourcen unseres Planeten und steigender Bevölkerungszahlen ist es notwendig, ein Umdenken in der Gestaltung von Produkten und Produktionen anzufachen. Mit Ideenreichtum und Innovationen lässt sich viel bewegen.
Die Steigerung der Ressourceneffizienz durch neue Materialien,
Technologien und Prozesse birgt dabei großes Potenzial: Sie macht
unsere Wirtschaft nicht nur unabhängiger und wettbewerbsfähiger,
sondern eröffnet zugleich ein großes Marktpotenzial (MdL Winfried Kretschmann).

Der Kongress BW informiert über Innovationstreiber für Ressourceneffizienz und darüber Innovationen als Marktchance zu verstehen. Zudem bietet der Kongress Ausstellungen zum Thema Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft sowie die Möglichkeit zum Netzwerken und persönlichem Austausch mit Referenten und Vertretern aus Industrie und Wirtschaft.

Keynotes:
Selektierte Keynote-Vorträge geben Überblick über den aktuellen Stand und zukünftige Entwicklungen in Baden-Württemberg und leiten die einzelnen Themenschwerpunkte der Konferenz im großen Auditorium ein.

Plena:
In den Plena diskutieren Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Schwerpunktthemen der Konferenz.

Foren:In den 15 parallelen Foren vermitteln Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung praxisorientiertes Wissen und stellen den Teilnehmern lösungsorientierte Innovationen zum Thema Ressourceneffizienz vor. Die Gäste der Konferenz erhalten hier die Gelegenheit zum Austausch mit den Referenten der Foren.

Ausstellung:
In der begleitende Ausstellung präsentieren sich Unternehmen, Wissenschaft und Politik zu folgenden Themen: Aus- und Weiterbildung, Forschung, Innovationen & neue Technologien, Best Practice Beispiele, Unterstützungsangebote und Förderprogramme.

Abendempfang
Der Landesempfang auf Einladung des Ministers für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Franz Untersteller, ergänzt am Abend des ersten Kongresstages das Programm und bietet den Gästen die Möglichkeit Ihre Gespräche mit Referenten, Teilnehmern und Ausstellern zu vertiefen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen

Angesprochen sind Vertreterinnen und Vertreter aus Politik,Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden sowie Führungskräfte, Entscheidungsträgerinnen und -träger der Industrie, der kommunalen und privaten Entsorgungswirtschaft, aus Banken, Beratungen und öffentlicher Verwaltung.

Ideelle Träger des Kongresses sind:
Staatsministerium Baden-Württemberg
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg

Gefördert und begleitet wird der Kongress durch:
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Ansprechpartnerin:
Mirjam Hofmann
Projektleiterin KONGRESS BW
Umwelttechnik BW GmbH
Telefon: 0711 252841-42
mirjam.hofmann@umwelttechnik-bw.de

Wann:
17. und 18. Oktober 2018

Wo:
Messe Karlsruhe

Die Teilnahme ist kostenlos.

zur Übersicht