peru machu picchu

Delegationsreise nach Peru

Vom 28. Januar 2019 bis 01. Februar 2019 - 5-tägige Geschäftsanbahnungsreise nach Peru. Die Reise richtet sich vornehmlich an Hersteller von Textilmaschinen. Das Programm dürfte aber auch für Textil- und Bekleidungshersteller interessant sein. Anmeldeschluss: 26. Oktober 2018

Warum Peru?
Nach Angaben des GTAI war das Textilgeschäft in Peru im Jahr 2017 mit einem Wachstum von 2,8 % der am stärksten wachsende Industriesektor des Landes. Peru hat sich in jüngster Zeit einen Namen als beliebter Produktionsstandort für bekannte Marken und Designer vor allem aus den USA gemacht. Diese sind auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Produktionsstätten, die näher an den Firmenzentralen liegen als die asiatische Konkurrenz und gleichzeitig zu wettbewerbsfähigen Preisen produzieren. Viele bekannte europäische und US-amerikanische Bekleidungsfirmen lassen ihre Kollektionen bereits in Peru herstellen, darunter Lacoste, Ralph Lauren, Hugo Boss, L.L.Bean, Lands’ End, Life is Good, J Jill, Tommy Bahama, Guess, Kirkland, Vince, Zara, Express und Ragman. Geschätzt werden die hohe Qualität der Rohstoffe, gute Servicebedingungen bezüglich der Verfügbarkeit von Material und Anfragenbearbeitung, kreative Designs, gute Standards der Herstellungs- und Lieferfristen sowie handwerkliche Expertise der Produzenten.

Ziel der Reise ist es, Marktchancen auszuloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorzubereiten.
• Veranstaltungszeitraum: 28. Januar - 01 .Februar 2019
• Anmeldeschluss: 26. Oktober 2018
• Teilnehmerlimit: max. 12 Unternehmen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. KMUs haben aufgrund der Förderrichtlinien Vorrang.
• Veranstaltungsort: Peru (Lima und ggf. Arequipa)

Die Kosten belaufen sich auf die Reisekosten (Flug, Hotel, Transfer), individuelle Verpflegung und einen Eigenanteil abhängig von der Größe Ihres Unternehmens:
• 500 Euro netto für Teilnehmer mit weniger als 1 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern
• 750 Euro netto für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern
• 1.000 Euro für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern

Vorteile
• Individuell organisierte Gespräche mit potenziellen Geschäfts- und Vertriebspartnern
• Umfassende Zielmarktanalyse
• Neue Geschäftsmöglichkeiten in Peru
• Besuch von potentiellen Kunden direkt vor Ort
• Verifizierung Ihrer Internationalisierungschancen in Peru
• Präsentation Ihrer Produkte vor Fachpublikum

Alle Informationen finden Sie unter: www.german-tech.org/aktuelle-projekte/geschaeftsanbahnung-peru-textilmaschinen

Bild: © M. Helmich / www.pixelio.de

zur Übersicht