ILO veröffentlicht Bericht „Sozialer Dialog 2022“

ILO veröffentlicht Bericht „Sozialer Dialog 2022“
Für den Bericht hat die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) Tarifverträge aus 80 Mitgliedsländern mit unterschiedlich ausgeprägten Traditionen von Kollektivverhandlungen untersucht sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen in 125 Mitgliedsländern ausgewertet....

Für den Bericht hat die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) Tarifverträge aus 80 Mitgliedsländern mit unterschiedlich ausgeprägten Traditionen von Kollektivverhandlungen untersucht sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen in 125 Mitgliedsländern ausgewertet.

Aus dem Bericht ergibt sich, dass bei mehr als einem Drittel der Beschäftigten (35 Prozent) Löhne, Arbeitszeiten und andere Arbeitsbedingungen durch autonome Tarifverhandlungen festgelegt werden. Die regionalen Unterschiede sind jedoch groß: In europäischen Ländern werden Tarifverhandlungen zu mehr als 75 Prozent autonom geführt, in anderen Ländern sind es weniger als 25 Prozent.

Die Auswertung hebt hervor, welche Rolle der soziale Dialog insbesondere dabei gespielt hat, die Auswirkungen der Coronakrise abzumildern. Er habe dazu beigetragen, die Effekte der Pandemie auf Beschäftigung und Einkommen abzufedern sowie die Widerstandsfähigkeit der Unternehmen durch deren ununterbrochene Wirtschaftstätigkeit zu stärken.

Wichtig ist es auch, zu betonen, welche Bedeutung der soziale Dialog hat, um Herausforderungen zu bewältigen, die mit dem Strukturwandel und den grundlegenden Veränderungen der Arbeitswelt einhergehen. Folgende Prioritäten werden im Bericht aufgestellt:

  • sozialpartnerschaftliche Organisationen und deren Repräsentativität wiederbeleben;
  • Recht auf Kollektivverhandlungen anerkennen;
  • nachhaltigen und widerstandsfähigen Aufschwung fördern;
  • Rolle der Sozialpartner bei der Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.

Der soziale Dialog bildet eine entscheidende Grundlage für das gesamte Handeln der ILO und trägt zu einer erfolgreichen Politikgestaltung und Entscheidungsfindung in ihren Mitgliedstaaten bei. Der aktuelle Bericht der ILO zu diesem Thema legt dies anhand vieler konkreter Praxisbeispiele auf globaler Ebene dar.

Den Bericht „Sozialer Dialog 2022“ können Sie hier einsehen.

 
Bild: © rio-lecatompessy-cfDURuQKABk, unsplash.com
Google Maps

By loading the map, you agree to Google's privacy policy.
Learn more

Load map


X