Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz: Praktische Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz: Praktische Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

28 Juni 2022

Online-Seminar im Rahmen von „global verantwortlich BW – Lieferketten nachhaltig gestalten“

Termin zum Kalender hinzufügen
Bild: © Gerd Altmann – pixabay.com

Online-Seminar am 28. Juni 2022, 15:00 bis 16:00 Uhr

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Martin Müller und einer anschließenden Fragerunde laden das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg und UPJ zu einem Online-Seminar im Rahmen des Projektes „global verantwortlich BW“ ein. 

Das Seminar nimmt die praktischen Herausforderungen für Unternehmen (direkt und indirekt Betroffene) bei der Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) in den Blick. Konkret steht dabei im Fokus, welche Anforderungen des LkSG durch Initiativen (Branchen- und Zertifizierungsinitiativen) abgedeckt werden können und wie diese KMU unterstützen können.

Zur Anmeldung geht es hier

„Die Notwendigkeit für Unternehmen zu einem aktiven Lieferkettenmanagement zu kommen ergibt sich klar aus den Erfahrungen der Pandemie, den politischen Veränderungen die letzten Jahre und aus Gründen der zunehmenden Probleme der Unterbrechung der Lieferketten durch klimatische Ereignisse. Ein solches Management setzt auch eine Transparenz der Kette und ein kettenübergreifendes Risikomanagement voraus.“  

Professor Dr. Martin Müller, Institut für Nachhaltige Unternehmensführung, Universität Ulm 

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes „global verantwortlich BW – Lieferketten nachhaltig gestalten“, das sich vor allem an mittelständische baden-württembergische Unternehmen richtet, die ein nachhaltiges Wertschöpfungs- und Lieferkettenmanagement im globalen Wettbewerbsumfeld entwickeln und umsetzen wollen.

Weitere Informationen und Angebote gibt es auf der Webseite von „global verantwortlich BW”. Gerade wurde der Online-Leitfaden aktualisiert und die Anforderungen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes in die jeweiligen Prozessschritte integriert. Der Online-Leitfaden informiert anschaulich über Handlungsorientierungen zur nachhaltigen Gestaltung von Lieferketten: www.global-verantwortlich-bw.de.

Interesse an weiteren Möglichkeiten der Vernetzung und des Austauschs im Rahmen von „global verantwortlich BW“? Dann wenden Sie sich gerne an:
Jannik Struss, Projektmanager „global verantwortlich BW“, UPJ, globalverantwortlichBW@upj.de

Google Maps

By loading the map, you agree to Google's privacy policy.
Learn more

Load map



Zur Übersicht >>

X