Mit additiver Fertigung zu multiplem Nutzen

Mit additiver Fertigung zu multiplem Nutzen

13 Mai 2019

Zweiter Workshop „Additive Fertigung für die Textilindustrie“ im Hause KARL MAYER am 13. Mai 2019 in Obertshausen.

Termin zum Kalender hinzufügen

Die Verbindung neuer Technologien wie 3D-Druck mit der traditionellen Textilbranche birgt viele Chancen für die Produktentwicklung. Diese auszuloten, hat sich der Workshop „Additive Fertigung für die Textilindustrie“ auf die Fahnen geschrieben. Die Veranstaltung fand erstmals im Januar 2018 statt, verlief äußerst erfolgreich und wird nun wiederholt.

Termin für den nächsten Workshop ist der 13. Mai 2019 und damit der Vortag der Techtextil in Frankfurt am Main. Kooperationspartner KARL MAYER stellt wieder als Gastgeber seine Räumlichkeiten zur Verfügung. Der Organisator, das Textilforschungsinstituts Thüringen-Vogtland e. V. (TITV), erwartet rund 100 Gäste. Neun Referenten aus Forschung und Praxis werden v. a. das Thema „Additive Fertigung“ näher beleuchten. Hierzu gibt es u. a. einen Vortrag der ViscoTec Pumpen- und Dosiertechnik GmbH zu viskosen Medien der Zukunft, Heraeus Noblelight stellt IR-Strahler vor und das DFKI liefert einen Beitrag zum Thema „Additive Fertigung von Modulen und Gehäusen für elektronische Komponenten auf Textil“. Zudem wird es einen Vortrag der Pedex GmbH zu Materialien für Filamente für den FFF-3D-Druck geben.

Im veranstaltungsbegleitenden Programm stellt KARL MAYER die neuen Räumlichkeiten seiner Academy vor. Die unternehmenseigene Qualifizierungsstätte zieht erst im April 2019 um. Außerdem erhalten die Besucher erste Einblicke in den TEXTILE MAKERSPACE des Herstellers. Eine Ausstellung mit Angeboten aus Industrie und Forschung zur additiven Fertigung rundet den Workshop ab.

Mehr Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter https://www.karlmayer.com/de/additive-fertigung-in-der-textilindustrie/.
Anmeldungen sind noch möglich bei Frau Siegl unter: b.siegl@titv-greiz.de.

Bild: © KARL MAYER



Zur Übersicht >>

X