Robotersysteme im Produktionsumfeld: Labtour informiert über Automatisierungslösungen

Robotersysteme im Produktionsumfeld: Labtour informiert über Automatisierungslösungen

29 August 2019

In der Textilproduktion nimmt der Einsatz von Automatisierungslösungen zu – nicht nur aufgrund sinkender Investitionskosten. In einer Labtour am 29. August in Chemnitz informiert das Sächsische Textilforschungsinstitut (STFI), welche Möglichkeiten sinnvoll sind.

Termin zum Kalender hinzufügen

Mit Automatisierungslösungen lassen sich Prozesse vereinfachen, aber auch das Handling von Produkten, Logistik- und Fertigungsprozessen effizienter gestalten. Eine besondere Herausforderung stellt die Handhabung biegeschlaffer Textilien dar. Der Anwender ist oft gezwungen, nach Alternativen zu den herkömmlichen mechanischen oder pneumatischen Greifsystemen zu suchen.

Der Einsatz von Robotersystemen kann hierbei hilfreich sein. Im “Schaufenster” in Chemnitz wird das STFI mobile und stationäre Robotersysteme im Einsatz zeigen. So werden unter anderem eine robotergestützte Bandeinfassung, ein fahrerloses Transportsystem oder ein mobiler Roboter demonstriert. Im Mittelpunkt der Labtour soll aber auch die Frage nach der Arbeitssicherheit bei der Zusammenarbeit von Mensch und Roboter diskutiert werden. Die Kollegen vom STFI haben dafür eine Testumgebung errichtet, in der eine robotergestützte Bandeinfassung in Kombination mit einem Kamerasystem zur dreidimensionalen Raumüberwachung zum Einsatz kommt. Abschließend wird ein Blick auf die Programmierung der Roboter sowie die Simulation bei Planung und Inbetriebnahme geworfen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Möglichkeit zur Anmeldung bis zum 26. August finden Sie hier.

Bild: ©Textil vernetzt


Zur Übersicht >>

X