Cotlook senkt Prognose für Baumwollproduktion 2022/23

AUSSENWIRTSCHAFT
 
Bild: © Jim Black - pixabay.com
 
Cotlook senkt Prognose für Baumwollproduktion 2022/23
26.08.2022
Die Analysten von Cotton Outlook haben im August ihre Prognose für die Weltbaumwollproduktion in der 2022/23 nochmals erheblich reduziert: Gegenüber Juli senkten sie ihre Vorhersage um weitere 707.000 Tonnen.

Ausschlaggebend für die Korrektur sind die niedrigeren Zahlen in den Vereinigten Staaten, Pakistan und in der afrikanischen CFA-Franc-Zone, die nur teilweise durch Zuwächse für China und andere Länder ausgeglichen werden. 

Zwar gehen voraussichtlich auch die Verbrauchszahlen für die USA sowie einige kleinere Märkte zurück. Doch die korrigierte Prognose hat den Produktionsüberschuss über den Verbrauch praktisch eliminiert. Noch vor einem Monat hatte Cotlook einen Überschuss von 640.000 Tonnen prognostiziert, der nun auf 12.000 Tonnen zusammengeschmolzen ist.

Für die abgelaufene Saison 2021/22 wurde die Schätzung der Produktionsmenge um 73.000 Tonnen gesenkt. Auch der Wert für den weltweiten Verbrauch wurde reduziert, allerdings nur leicht. Daraus resultiert ein geringerer Anstieg der Weltlagerbestände für die Saison um 284.000 Tonnen. Im Juli war Cotlook noch von plus 343.000 Tonnen ausgegangen.

Baumwollproduktion und -verbrauch weltweit (Tonnen)

Cotlook-Prognose August 2022

  Saison 2021/22 Saison 2022/23
Juli `22 August `22 +/- Juli `22 August `22 +/-
Weltproduktion 25.080.000 25.007.000 -73.000 25.658.000 24.951.000 -707.000
Weltverbrauch 24.737.000 24.723.000 -14.000 25.018.000 24.939.000 -79.000
Nettobestände +343.000 +284.000   +640.000 +12.000  
Datenquelle: Cotton Outlook August 2022

 

 

 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X