Gesamtmasche auf der African Sourcing & Fashion Week

MESSEN, MODE & TRENDS
 
 
Gesamtmasche auf der African Sourcing & Fashion Week
11.12.2018
Auf Einladung der GIZ war Gesamtmasche auf dem German Pavilion der African Sourcing & Fashion Week Anfang Oktober in Addis Abeba vertreten. Die ASFW könnte zur führenden Modeplattform Afrikas aufsteigen.

Vom 1.-4. Oktober 2018 öffnete die African Sourcing & Fashion Week (ASFW) in Addis Abeba zum 4. Mail ihre Tore. Gut 250 Aussteller aus 25 afrikanischen Ländern präsentierten ihre Neuheiten. Neben Bekleidungsfirmen aus ganz Afrika waren Garn-, Stoff- und Heimtextilunternehmen präsent, vereinzelt auch Hersteller technischer Textilien sowie der Maschinenbau. 25 Designer aus Süd-, West- und Ostafrika nutzen die Plattform, um sich mit internationalen Einkäufern und Brands zu vernetzen. Begleitet wurde die ASFW von hochkarätig besetzten Diskussionsforen, bei denen neben Äthiopien auch Mauritius, Madagaskar und Kenia im Fokus standen. Ihren internationalen Besuchern bot die AFBW Gelegenheit zu Besichtigungstouren in die Industrieparks Bole Lemi und Hawassa.

GESAMTMASCHE auf dem ASFW-German Pavilion
Auf einem vom Bund geförderten Gemeinschaftsstand präsentierten deutsche Firmen unter dem Motto „Committed to Sustainable Textiles in Africa“ ihre Produkte und Dienstleistungen. Auch GESAMTMASCHE war auf Einladung der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) vertreten. Hauptgeschäftsführerin Silvia Jungbauer präsentierte auf dem „Buyers Forum“ der AFBW Möglichkeiten der deutsch-äthiopischen Zusammenarbeit aus Sicht der deutschen Textilbranche. „Wir sind kritisch an das Thema herangegangen und haben Gelegenheit zum offenen Dialog erhalten. Einige eher negative Einschätzungen wurden bestätigt, anderes hat uns positiv überrascht. Zum Beispiel gibt es durchaus Chancen im Bereich mittelständischer Kooperation. Einzelne Investoren in den Industrieparks sind eindeutig an einem langfristigen Engagement interessiert und engagieren sich in der Ausbildung.“

Afrikanisches Design auf dem Catwalk
Im Rahmen einer eindrucksvoll inszenierten Designer-Modenschau zeigten Modeschaffende aus Äthiopien, Kongo, Marokko und Senegal ihre ganz besonderen Kreationen. Der kulturelle Reichtum des Kontinents und der Wandel zu Freiheit und Modernität bildeten den thematischen Mittelpunkt. Das von Italien mitgesponserte Event war sogar der VOGUE Italia einen Beitrag wert.

↘. Die nächste ASFW findet vom 9.-12. November 2019 statt.

Bild: © GESAMTMASCHE

 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X