Umfrage nimmt Nachhaltigkeit deutscher Textil- und Modeunternehmen ins Visier

MESSEN, MODE & TRENDS
 
 
Umfrage nimmt Nachhaltigkeit deutscher Textil- und Modeunternehmen ins Visier
Nachhaltigkeit ist kein Wettbewerbsvorteil, sondern ein wichtiges Element, um weiter am Markt bestehen zu können.

Bei einer Umfrage des Gesamtverbands textil+mode zur Nachhaltigkeit in der Textil- und Modebranche wird deutlich: Nachhaltigkeit ist kein Wettbewerbsvorteil, sondern ein wichtiges Element, um weiter am Markt bestehen zu können.

Bei einem guten Fünftel der befragten Unternehmen beträgt der Umsatzanteil mit nachhaltigen Produkten bereits über 50 Prozent. Fast 92 Prozent aller Befragten planen ihre nachhaltigen Produktanteile noch weiter auszuweiten. Für fast 80 Prozent der Unternehmen hat die Corona-Pandemie, trotz der erheblichen wirtschaftlichen Folgen, keine Auswirkungen auf ihre Nachhaltigkeitsstrategie. Über 10 Prozent der Befragten geben an, ihre Nachhaltigkeitsstrategie in den vergangenen Monaten sogar ausgebaut zu haben.

„Nachhaltigkeit darf für die Unternehmen kein Bürokratiemonster werden“, lautet die wichtigste Botschaft aus der Umfrage. Als größte Herausforderung geben die Befragten an zu verhindern, dass die Produktion von Textilien nicht in Regionen abwandert, in denen der Klima- und Umweltschutz weniger konsequent als in Deutschland umgesetzt wird.

Bild: © charles-etoroma – unsplash.com
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X