Vierte Dimension für Abstandsgewirke

MESSEN, MODE & TRENDS
 
 
 
Vierte Dimension für Abstandsgewirke
Neue Doppelraschelmaschine RDPJ 6/2 EL von KARL MAYER ermöglicht mit 4D-KNIT-Artikeln neueste Musterungs- und Einsatzmöglichkeiten für Abstandsgewirke.

Hoch-Tief-Effekte machen den Unterschied

Übliche Abstandsgewirke bestehen aus zwei Deckflächen und einem Polfaden aus Monofilament dazwischen. Die Warenseiten können gemustert sein – bei einer Ausstattung der eingesetzten Doppelraschelmaschine mit Jacquardeinrichtung – und haben einen konstant gleichmäßigen Abstand zueinander. Höhenunterschiede sind nur von Artikel zu Artikel möglich. Bei der Fertigung der 4D-KNIT-Artikel werden dagegen unterschiedliche Warenhöhen entlang der Oberfläche umgesetzt und die Dickendifferenzen zur Musterung genutzt. Es entstehen markante reliefartige Gestaltungen, die durch eine polsternde Füllung aus bauschigem Garn stabilisiert werden.

Plastische Musterungen, Lochdesigns, vorkonfektionierte Waren und mehr

Der spezielle Look der 4D-KNIT-Waren basiert auf 3D-Motiven, die in Form, Höhe und Platzierung beliebig variieren können. Die reliefartigen, dauerhaft stabilen Elemente lassen sich zu kreativen Gestaltungen kombinieren. Auch Lochmusterungen sind nahtlos in die Textilien integrierbar und insbesondere im Bereich funktioneller Bekleidung und Schuhe als atmungsaktive Zonen gefragt. Zudem wurden kontrastreiche Zwei-Farben-Effekte durch die eingesetzten Garne erreicht. Neben interessanten Mustern können für die Weiterverarbeitung wichtige Elemente wie Schnittkanten integriert werden und es lassen sich vorkonfektionierte Halbzeuge herstellen. Die Produktentwickler von KARL MAYER fertigten beispielsweise einen Bezug für Bürostühle mit Seitenwangen, Sitzspiegel und Rückenlehne nahezu komplett in einem Stück.

Hohe Produktivität

Im Vergleich zu anderen Technologien, mit denen sich Waren ähnlichen Aussehens herstellen lassen, bietet die Wirkerei mehr Produktivität. Tests, wie beispielsweise bei der Schuhstoffherstellung zeigten deutliche Produktivitätsunterschiede: Während per Doppelrascheltechnik Waren für 200 Paar Schuhe pro Stunde entstanden, reichte der zeitgleiche Ausstoß der eingesetzten Flachstrickmaschinen nur für 1,5 Paar Schuhe.

Noch dieses Jahr in Serie

Die innovative Doppelraschelmaschine mit einer Feinheit von E24 und einer Arbeitsbreite von 138“ soll im vierten Quartal 2019 in Serie gehen. Die daraus gefertigten Stoffe finden Einsatz in vielen Bereichen wie z.B. Outer- und Activewear, Automobil, Heimtextilen Schuhe und Matratzen.

Zur ISPO in München vom 26. bis 29. Januar 2020 zeigt KARL MAYER seine neusten 4D-KNIT-Artikel.

Bild: © KARL MAYER

 

 

 

Google Maps

Durch das Laden der Karte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Google zu.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X