Russland: DataMatrix-Code für Textilien und Bekleidung

Online-Anmeldung

Russland: DataMatrix-Code für Textilien und Bekleidung

28 Juli 2020

Ab 1. Januar 2021 dürfen zahlreiche Textil- und Bekleidungsprodukte nur noch mit einer digitalen Kennzeichnung nach Russland geliefert werden. Exporteure müssen sich eingehend vorbereiten.

Termin zum Kalender hinzufügen

Ab Anfang 2021 ist der Import einer ganzen Reihe von Textil- und Bekleidungswaren nach Russland nur noch mit einem DataMatrix-Code möglich. Firmen mit russischen Kunden, die noch nicht auf das Pflichtlabel ab 2021 vorbereitet sind, sollten sich schnellstens informieren. Unser Webinar behandelt die wichtigsten Fragestellungen im Zusammenhang mit dem DataMatrix Code.

Die Kennzeichnung mit dem digitalen Code soll die Rückverfolgung vom Hersteller zum Endverbraucher ermöglichen und das Risiko von Graumarktimporten und Produktfälschungen eindämmen. Die Pflichtkennzeichnung trifft zunächst vor allem Damenblusen, Jacken, Mäntel, Lederkleidung, Handtücher, Bett- und Tischwäsche.  Ziel der russischen Regierung ist es, sukzessive sämtlich Konsumgüter dem DataMatrix-Labelling zu unterwerfen. Die Pflichtkennzeichnung für Schuhe gilt bereits zum 1. Juli 2020.

Termin: 28. Juli 2020, 10:00 bis 11:00 Uhr

Agenda:

  • Rechtlicher Hintergrund, Warenkreis und Zeitplan
  • Digitales Kennzeichnungs- und Überwachungssystem „Chestny ZNAK“
  • Kennzeichnung mit DataMatrix-Codes
  • Teilnahme am System und Kosten

Referent: Silvia Jungbauer, Gesamtmasche e. V.

Teilnahmegebühr: 35,– EUR (Mitglieder von Gesamtmasche) / 80,– EUR (Nicht-Mitglieder).

Bitte melden Sie sich bis zum 23. Juli 2020 hier zum Webinar an.

Das Webinar ist eine Kooperationsveranstaltung von VTB und Gesamtmasche.

Mitgliedsfirmen des VTB erhalten gesonderte Konditionen und wenden sich für die Anmeldung bitte an VTB-Sekretariat@vtb-bayern.de

Google Maps

Durch das Laden der Karte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Google zu.
Mehr erfahren

Karte laden



Zur Übersicht >>

X