Textilkennzeichnung aktuell – Online-Seminar am 6. September 2022

Online-Anmeldung

Textilkennzeichnung aktuell – Online-Seminar am 6. September 2022

06 September 2022

Unser Online-Seminar zur Textilkennzeichnung gibt einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Regeln der korrekten Kennzeichnung im B2B- und B2C-Geschäft. Neben klassischen Kennzeichnungsthemen wird der umsichtige Umgang mit sog. Green Claims und Health Claims immer wichtiger. Auch das Thema Entsorgungskennzeichnung gewinnt an Bedeutung.

Termin zum Kalender hinzufügen
Bild: © stux – pixabay.com

Die Vorschriften für die Kennzeichnung von Textilien und Bekleidung sind komplex und unterliegen laufend Anpassungen und neuen Interpretationen. Schwierigkeiten ergeben sich häufig bei der Kennzeichnung von Produkten aus mehreren Komponenten. Klassische Fehlerquellen sind vermeintlich zulässige Abweichungen von den vorgeschriebenen Faserbezeichnungen oder der Pflichthinweis auf textile Teile tierischen Ursprungs.

Aktuell entstehen immer wieder Fragen zur gesetzeskonformen Darstellung informativer und werblicher Zusätze. Auch das Thema Kreislaufwirtschaft hat bereits in die Etikettierung Eingang gefunden. Insbesondere Claims in den Bereichen Recycling und Nachhaltigkeit sind sorgfältig darauf zu prüfen, ob Sie mit den Vorgaben der Textilkennzeichnung einerseits und mit den wettbewerbsrechtlichen Vorschriften andererseits in Einklang stehen. Ebenfalls ins Blickfeld gerückt sind Health Claims, die dazu führen können, dass Produkte wie Medizinprodukte zu handhaben sind. Neben der Materialkennzeichnung werfen auch die Herstellerangabe oder die Anbringung der „Made in“-Kennzeichnung häufig Fragen auf.

Die Kennzeichnungsanforderungen auf europäischer Ebene sind jenseits der eigentlichen Textilkennzeichnung nicht harmonisiert. Nationale Alleingänge, insbesondere bei der Kennzeichnung für Getrenntentsorgung, stellen die Firmen vor große Herausforderungen.

 

Inhalt

  1. Textilkennzeichnung in der EU: Häufige Fragestellungen
  2. Rund ums Etikett: Von “Made in” bis Herstellerangabe
  3. Umgang mit werblichen Zusätzen und Green Claims
  4. Info-Tri Frankreich, Umweltkennzeichnung von Verpackungen in Italien

Die Anforderungen werden anhand praktischer Beispiele veranschaulicht. Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen vorab einzureichen.

Termin: 6. September 2022, 10:00 bis 12:00 Uhr

Teilnahmegebühr: Mitglieder EUR 55,–, Nicht-Mitglieder EUR 115,–

Referentin: Silvia Jungbauer, Hauptgeschäftsführerin Gesamtmasche. 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 2. September 2022 zum Online-Seminar an.

Registrierte Teilnehmer erhalten einen Tag vor dem Online-Seminar einen Zugangs-Link und im Anschluss die Präsentation. Es gelten die Teilnahmebedingungen von Gesamtmasche. 

Google Maps

By loading the map, you agree to Google's privacy policy.
Learn more

Load map



Zur Übersicht >>

X