Neuigkeiten

MESSEN, MODE & TRENDS
 
 
TREND.PULS Sommer 2018
24.03.2017
Wie zu jeder Saison analysiert der VDMD, wie sich der Megatrend in einzelnen Produkten zeigt. Rechtzeitig zum Saison beginn wurden für vier Themen die Farben, Strukturen, Drucke und Dessinierungen von Materiali

PERSPEKTIVEN

Wie zu jeder Saison analysiert und beschreibt der VDMD unter der Leitung der Trendforscherin Mara Michel, wie sich der Megatrend in einzelnen Produkten zeigt. Rechtzeitig zum Saisonbeginn wurden für vier Themen die Farben, Strukturen, Drucke und Dessinierungen von Materialien, Stoffen und Zubehör definiert. Die erfreuliche Schlussfolgerung für die Masche: „STRICK wird mehr!“

Von der Individualität zur Identität:
„Die ganze Welt ist in Bewegung. Digitalisierung prägt unseren Alltag. Nachbarn schließen Freundschaften und erfinden gemeinsame Begegnungsstätten in den Ballungsräumen überfließender Großstädte. Um Sicherheit und Ruhe zu gewinnen, kehren wir zurück zur Basis. Regionale Produkte werden bevorzugt. Der Tante-Emma-Laden feiert Revival. Menschen, die sich nie zuvor begegnet sind, schließen Freundschaften. Heimat und Wir-Gefühl werden zur Priorität. Es entsteht eine neue Art von Verwurzelung, die Sehnsucht nach Geborgenheit und bürgerlicher Idylle. Gleichzeitig wächst das Bedürfnis nach Individuellem, sich abzuheben von anderen.“

4 Themen haben sich daraus entwickelt: focusing – growing – networking – gaming.

1 FOCUSING – Urban|Ruhe
Welche neuen Lebensansätze gibt es in den Städten? Wie vereinbaren wir das Dicht an Dicht mit dem Bedürfnis nach anonymer Ruhe, wie das namenlose Nebeneinander mit der Sehnsucht nach Dorfidylle? Die Antwort liegt in der Natur. Wir holen sie in die Städte herein. Freie Flächen im Haus, auf dem Balkon, im Garten und auf öffentlichen Plätzen dienen Gemüseanpflanzungen und der Tierhaltung.

Die Farben sind elegant und feinnervig. Kreidetöne geben den Ton an und sind matt gebrochen, ästhetisch. Grau-, Silber- und Blau-Töne gehen sanft ineinander über und werden von einem Gelbgrün sprießender Blätter erfrischt.

FOCUSING: Das urbane Leben verfeinert sich. Es wird komfortabler, individueller, wertiger, maßgeschneiderter und nachhaltiger.

2 GROWING – Natur|Technik 
Wie können wir Nachhaltigkeit mit der Entwicklung intelligenter Materialien und der Sehnsucht nach Relaxing in der Natur vereinen? Wir gehen in die Natur, joggen durch Wälder, atmen tief den Duft von Tannennadeln, Laub und Wiesenblumen ein. Wir erholen uns und entschleunigen. Dabei verzichten wir nicht auf den Komfort von Outfits, die der Natur technische Raffinessen abgeschaut haben.

Die Farben spiegeln einen sonnigen Sommertag wider: zarte Wasser- und Wiesenblumen-Farben, Blättergrün, Cosmea-Rosé, Veilchen und der Duft sonnenumwobener Lichtungen.

GROWING: Wachsen und wachsen lassen, feminine Romantik und Nachhaltigkeit gepaart mit Experimenten und neuen Optiken.

3 NETWORKING – Cross|Culture
Inmitten der Globalität suchen wir nach Individualität. Inspirationen aus fremden Kulturen beeinflussen unsere Essgewohnheiten, Wohnstile und unsere Mode. Es entsteht ein globales Patchwork, offensiv, intensiv, kulturell, tolerant, wertig, warm und wertschätzend. Ein Mix der Kulturen, offen für das Andere: ein neues Wertedenken.

Die Farben der fremden Kulturen beeinflussen uns nachhaltig: Intensive Rot- und Violett-Varianten, kühles starkes Blau und Grün, warm, intensiv, kraftvoll und untermalt von Altgold.

NETWORKING strahlt Opulenz, Wertigkeit und Wärme aus. Historische Anleihen und Folklore werden modern übersetzt und mit bewussten Stilbrüchen verbunden.

4 GAMING – Young|Generation
Wie geht die junge Generation mit den neuen Herausforderungen der globalen und digitalen Welt um? Die Antwort ist: Let´s play. Sie erobern die Welt spielerisch, erfinden Parallelwelten, vernetzen sich mit Menschen anderer Kontinente, verwandeln sich in Cosplays, Prinzessinnen, Mangas und Filmhelden, lassen ihre Helden gegeneinander kämpfen und miteinander agieren. Sie suchen Weite und Nähe zugleich, experimentieren mit fremden Identitäten und finden so zu neuer eigener Identität.

Die Farben wirken einerseits künstlich, sind kalt-bunt und dürfen auch kitschig aussehen. Anderseits werden sie eingerahmt oder unterlegt von zurückgenommenem harten Nachtblau, Burgunderwein oder Schiefergrau, überstrahlt von einem hellen Messington.

GAMING ist die Suche nach neuer Identität in einer technischen Welt, in der Roboter staubsaugen und Kühlschränke Ware bestellen. Virtuelle Welten werden in den Alltag gezogen, Arbeitsplätze rücken ins Freie, Büros werden zu Kommunikationszentren.

Mara Michel
Geschäftsführerin des VDMD und
Leiterin des VDMD.TrendResearchTeams
www.vdmd.de

STRICK.TREND.PULS

FOCUSING – Für die urbane Masche eignet sich die ganze Palette von Lurexbeimischungen und -optiken. Die feinnervigen Farben erhalten dadurch eine verborgene Neuheit. Es wird mit Glanzfolien überdruckt. Feine Strukturen wie Ottoman und Ajourgestricke werden mit diesen neuen Techniken entstaubt. Das Angebot der Garnhersteller bietet einen reichen Fundus. Überlagerungen von Transparenz, Plissee, marmorierte Farbübergänge und brüchig wirkende Strickstrukturen sind geeignete Überbringer für FOCUSING. Die Materialien basieren vorwiegend auf Naturfasern, jedoch oft mit Beimischungen. Feine Minimaljacquards sowie boucléhafte Garne bereichern das urbane Thema.

GROWING – Maschen sind bewusst „used“ bearbeitet und bilden für die Entwicklung Natur|Technik eine geeignete Grundlage. Der Naturlook wird mit wunderbaren Überraschungen vom Öko-Image entstaubt: Strukturen mit Rissen und unkontrollierte Muster, die ineinanderlaufen. Eine Art kontrollierte Fehlerhaftigkeit der Muster und die Ausarbeitung der Details ergeben spontane Kombinationen von Löchern, Fangmustern, Nadelzügen, luftigen Strukturen, Farbverläufen, Ombres, Überdrucktem und Flottungen.

NETWORKING – Die Masche bereist die Welt. Als Oberfläche lässt sie viel Raum für Gestaltung. Hier tobt die Vielfalt intensiver Farben. NETWORKING ist die Spielwiese für cross-thinking. Gestricke werden bearbeitet mit Kordeldurchzügen, Borten und Bändern. Musterungen werden unterbrochen und andersartig zusammengeführt. Jacquards wirken wie moderne Kunstwerke oder gebrauchte „scraped surfaces“. Linke und rechte Strickoberflächen wechseln sich ab. Experimentiert wird mit allem, was eine erhabene Oberfläche bildet: 3D-Bondings, Prägungen, Dekor, Relief-Drucke, Needle Punch, Häkeldetails oder neue Waschungen und Färbungen.

GAMING – Die Masche passt zum „Let´s play“. Kein textiles Konstrukt bietet den Kreativen so viel Einfluss wie die Maschenoberfläche. Bisher werden die technischen Möglichkeiten nur zu einem geringen Prozentsatz ausgeschöpft. GAMING ist das Spiel mit Gewohntem hin zum Übertriebenen: Stricktechniken, die in den Archiven schlummern, erblicken wieder das Licht der Modewelt. Traditionelles mit Überraschungen brechen: z.B. Argyles patchen, farblich neu ausrichten und artisanal „pimpen“. GAMING wird zum ästhetischen Maßstab.

Susan Wrschka
Vizepräsidentin VDMD und
Referentin Strick im TrendResearchTeam

Das aktuelle VDMD trend_book PERSPEKTIVEN sowie die trend.color.card für den Sommer 2018 können beim VDMD zum Preis von je EUR 60,– zzgl. MwSt. und Versand bezogen werden
↘ www.vdmd.fashion123.de.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X