Neues aus der Normung

Neues aus der Normung
...

1.) Neuerscheinungen von Normen

Folgende Normen sind beim DIN erschienen:

  • DIN EN ISO 20706-1 Textilien – Qualitative und quantitative Analyse einiger Bastfasern (Flachs, Hanf, Ramie) und ihrer Mischungen – Teil 1: Identifikation der Fasern mittels Mikroskopie (ISO 20706-1:2019, korrigierte Fassung 2020-03); Deutsche Fassung EN ISO 20706-1:2019 (Ausgabedatum 2020-06)
  • DIN EN ISO 1833-17 Textilien – Quantitative chemische Analysen – Teil 17: Mischungen aus Cellulosefasern und bestimmten Fasern mit Chlorfasern und bestimmten anderen Fasern (Verfahren mit konzentrierter Schwefelsäure) (ISO 1833-17:2019); Deutsche Fassung EN ISO 1833-17:2020 (Ausgabedatum 2020-06)
  • DIN 10524 Lebensmittelhygiene – Arbeitsbekleidung in Lebensmittelbetrieben, gegenüber DIN 10524:2012-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
  1. a) Anwendungsbereich aktualisiert,
  2. b) normative Verweisungen aktualisiert und die zitierten Rechtsvorschriften dem neuesten Stand angepasst,
  3. c) Begriff 3.3 „gute Wäschereipraxis“ überarbeitet,
  4. d) 4.1.3 gestrichen,
  5. e) 4.1.8 (neu 4.1.7), 4.3.1.2.6 „Höchstzugkraft/Berstfestigkeit“, 4.3.1.3.3 „Ärmellänge“ und 4.3.1.4.4 „Schürzen“ überarbeitet,
  6. f) 4.4.2 „Wiederaufbereitung“ ergänzt,
  7. g) Tabelle 1 an die Änderungen in Abschnitt 4 angepasst,
  8. h) Anhang B überarbeitet,
  9. i) Literaturhinweise aktualisiert,
  10. j) Norm redaktionell überarbeitet und den derzeit gültigen Gestaltungsregeln angepasst.
    • Gegenüber DIN 10524:2019-12 wurden folgende Korrekturen vorgenommen:
  11. a) in Anhang A wurde im ersten Satz die Angabe der maximalen mikrobiologischen Belastung von „100 KBE je cm2 Textiloberfläche in 9 von 10 Proben“ in „5 KBE je 10 cm2 Textiloberfläche in 9 von 10 Proben“ geändert,
  12. b) redaktionelle Änderungen.

Die Dokumente können ebenfalls beim Beuth Verlag bezogen werden.

 

2.) DIN-Vorschlag für die Gründung eines Gemeinschaftsarbeitsausschusses NA 106-01-22 GA „Ökologische, umweltfreundliche Textilien“ mit dem NA 119-01-03 AA „Wasseruntersuchung“ des DIN-Normenausschusses Wasserwesen (NAW) unter der Federführung des Textilnorm

Angesichts der Aktivitäten zum neuen Normungsvorhaben ISO/NP 5157 „Textiles – Environmental aspects – Vocabulary” des ISO/TC 38 „Textiles“ und der damit verbundenen Neugründung der

Arbeitsgruppe ISO/TC 38/WG 35 „Environmental aspects“ (Anlage 3) beabsichtigt das DIN, dieses Thema zukünftig als horizontales Thema zwischen der Textilnorm- und dem Normenausschuss Wasserwesen (NAW) zu behandeln.

Bis zum 5. Juni 2020 ist beim DIN über den folgenden Beiratsbeschluss abzustimmen:

Beschluss 02/2020:
Der Textilnormbeirat beschließt die Gründung eines Gemeinschaftsarbeitsausschusses mit dem NA 119-01-03 AA „Wasseruntersuchung“ im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW) als NA 106-01-22 GA „Ökologische, umweltfreundliche Textilien“. Die Federführung übernimmt der Textilnorm. Das Arbeitsprogramm umfasst die Bearbeitung und Spiegelung des neuen Normungsvorhabens ISO/NP 5157 „Textiles – Environmental aspects – Vocabulary” der neugegründeten Arbeitsgruppe ISO/TC 38/WG 35 „Environmental aspects“.

Die Projekte des ruhenden NA 106-01-20 AA „Ökologische, umweltfreundliche Textilien“ werden in den NA 106-01-22 GA überführt, und der NA 106-01-20 AA wird aufgelöst.

Sollten aus Ihrer Sicht Gründe für eine Ablehnung des Beschlusses sprechen, bitten wir um Ihre Rückmeldung bis zum 05.06.2020.

 

3.) ISO-Initiative Social Responsibility: Antrag AFNOR auf umfangreiche Überarbeitung ISO 26000) beim DIN abgelehnt

Die französische Normungsorganisation AFNOR (Association française de normalisation) legte im März bei ISO/CEN einen Antrag zur Errichtung eines neuen ISO/TC, zum Themenbereich „Social Responsibility“, vor. Demnach soll sich ein neues TC u. a. mit folgenden Aufgaben beschäftigen:

  • Überarbeitung des ISO 26000 Standard zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (u. a. Circular Economy, nachhaltige Beschaffung, nachhaltige Finanzierung)
  • Erarbeitung von neuen ISO-Standards zum Thema “Social Responsibility”

Hintergrund ist, dass sich aufgrund der neueren Regulierungen für Unternehmen in vielen Ländern zu CSR, Nachhaltigkeit und Lieferkettenverantwortung das Geschäftsfeld für Normierung und Zertifizierung potentiell erweitert hat. Durch diesen Antrag soll dieses Geschäftsfeld nun weiter erschlossen werden. Der Normausschuss Organisationsprozesse (NAOrg) des DIN hat in der Sitzung am 14. Mai 2020 den Antrag von AFNOR abgelehnt.

Nach diesem Beschluss wird noch die detaillierte Begründung erarbeitet und andere DIN-Gremien sollen beteiligt werden. Die Entscheidung ist ein wichtiger Meilenstein für die Positionierung des DIN bei der internationalen Abstimmung. Das DIN wird bis zum 2. Juli 2020 sein begründetes Votum bei ISO abgeben. Die internationale Abstimmung über das Vorhaben läuft bis zum 15. Juli 2020.

Bewertung der Sachlage von t + m:
Der Beschluss, für den sich auch BDI und BDA intensiv eingesetzt haben, ist sehr positiv zu bewerten. Die Einführung eines neuen ISO “Technical Committee Social Responsibility (SR)“ würde zur weiteren Proliferation von CSR-Standards beitragen, da viele neue zusätzliche ISO-Standards zur sozialen Verantwortung von Unternehmen erarbeitet würden. Dies verkennt jedoch, dass die ISO als internationale Vereinigung nationaler Normungsorganisationen im Kern auf die internationale Normung technischer Sachverhalte ausgerichtet ist und für Standards im internationalen Arbeits- und Sozialrecht und die damit verbundenen Themen nicht die ISO, sondern die Internationale Arbeitsorganisation ILO zuständig ist. Auch diese hatte sich ausdrücklich gegen den Antrag ausgesprochen. Die internationalen Sozialpartner IOE und ITUC haben ebenfalls ein Statement dagegen veröffentlicht mit der Begründung, dass die ISO als technischer Normsetzer hiermit erneut in sozialpolitische Bereiche eingreift, die den Kern des Mandats der ILO mit ihrer dreigliedrigen Struktur aus Regierungen und Sozialpartnern ausmachen.

Google Maps

Durch das Laden der Karte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Google zu.
Mehr erfahren

Karte laden


X