Neuigkeiten

RECHT & WIRTSCHAFT
 
 
 
AFBW: Christoph Larsén-Mattes wiedergewählt
16.07.2018
Bei der 8. Mitgliederversammlung der Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e.V. (AFBW) wurde Unternehmer Christoph Larsén-Mattes erneut als Vorstandsvorsitzender bestätigt.

Christoph Larsén-Mattes, Inhaber der Mattes & Ammann GmbH und Co. KG aus Tieringen-Meßstetten, wurde am 12. Juli 2018 erneut zum Vorstandsvorsitzenden des Netzwerkes Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e. V. (AFBW) gewählt. Nach seiner Bestätigung im Amt betont er: „Die AFBW ist eines der leistungsstärksten Netzwerke in Baden-Württemberg. Ich und der gesamte Vorstand sind stolz auf die Erfolge, die für den Mittelstand in Baden-Württemberg in den letzten achten Jahren erreicht werden konnten.“

Neu im Vorstand der AFBW ist Dr. Bernhard Hettich der CHT Germany GmbH, der bereits seit 17 Jahren in der Geschäftsführung des Tübinger Unternehmens tätig ist und sich nun darauf freut, seine Expertise in den Bereichen F&E, Einkauf, Produktion und Technik in die AFBW einbringen zu können.

Ebenfalls wiedergewählt wurden: Prof. Dr.-Ing. Heinrich Planck, PolyMedics Innovations, Prof. Dr. Stefan Mecheels, Hohenstein Group, Prof. Dr. Götz T. Gresser, DITF Denkendorf, Peter Haas, Südwesttextil e.V., Dr. Dietmar Völkle, Diehl Aviation und Senator E.h. Wolfgang Wolf, Landesverband der Baden- Württembergischen Industrie.

Die AFBW ist ein branchenübergreifendes Technologienetzwerk, das die gesamte Wertschöpfungskette der faserbasierten Werkstoffe – von Anbietern über Nachfrager und Forschungseinrichtungen – zusammenbringt. „Mehrwert durch Netzwerk“ ist Leitbild und Treiber für Technologietransfer und Innovation.

GESAMTMASCHE ist Mitglied im Netzwerk der AFBW.

Bild: © AFBW; Christoph Larsén-Mattes, Mattes und Ammann GmbH & Co. KG, Vorstandsvorsitzender der AFBW e.V

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X