Entlastungspaket Energie: Ampel enttäuscht Industrie

RECHT & WIRTSCHAFT
 
Bild: © Fré Sonneveld - unsplash.com
 
Entlastungspaket Energie: Ampel enttäuscht Industrie
24.03.2022
Das mittelständische Bündnis faire Energiewende reagiert enttäuscht auf das Energieentlastungspaket der Ampelkoalition.
Bild: © Fré Sonneveld – unsplash.com

Das Bündnis faire Energiewende, in dem sich rund 10.000 Unternehmen mit einer Million Beschäftigten aus mittelständischen Industriebranchen zusammengeschlossen haben, bezeichnete die Ankündigungen der Ampel-Koalition mit Blick auf die Existenznot vieler Unternehmen als enttäuschend.

Michael Engelhart. Bild: © textil+mode

“Die Entlastung der Bürgerinnen und Bürger ist wichtig und richtig, aber es handelt sich eben nicht um ein Gesamtpaket, wenn die Ampelkoalition die Wirtschaft und insbesondere das produzierende Gewerbe weiter nur vertröstet.”

Michael Engelhardt, Energieexperte des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie: „Die mittelständische Industrie bricht gerade unter der Last der explodierenden Kosten für Gas und Strom zusammen. Immer mehr Unternehmen warten dringend auf Entlastung, sonst überstehen sie die nächsten Monate nicht“, so Engelhardt, der die Lage der mittelständischen Industrie als existenzbedrohend bezeichnete.“

Im Bündnis Faire Energiewende sind branchenübergreifend etwa 10.000 deutsche Unternehmen mit rund einer Million Beschäftigten und etwa 200 Milliarden Euro Jahresumsatz vertreten.

Überblick über die vom Koalitionsausschuss beschlossenen Maßnahmen des Entlastungspakets: https://www.gesamtmasche.de/2022/03/ampel-beschliest-entlastungpaket-wegen-hoher-energiepreise/.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X