Neuigkeiten

RECHT & WIRTSCHAFT
 
 
 
Deutsches Fachkolloquium Textil
06.06.2016
Am 10. und 11. Mai fand in Denkendorf das erste Deutsche Fachkolloquium Textil statt. Das Kolloquium ergänzt ab diesem Jahr die traditionsreiche Aachen-Dresden International Textile Conference.

Die Premierenveranstaltung wurde federführend von den DITF in Kooperation mit dem DWI – Leibniz Institut für Interaktive Materialien e.V. und dem Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden organisiert.
„Wir freuen uns sehr, dass es den DITF gelungen ist, das Deutsche
Fachkolloquium Textil in den Südwesten zu holen“, begrüßte der ehemalige Staatssekretär Peter Hofelich MdL in seinem Grußwort das neue Format.
Über 300 Teilnehmer folgten der Einladung zu dieser neuen Veranstaltungsreihe und zeigten sich begeistert von dem neuen Konzept. Das erste Fachkolloquium stand unter dem Leitthema „Rohstoffe in der Textilindustrie – modern verarbeiten,
vielseitig einsetzen“ und wählte die Garn- und Flächenerzeugung als
Schwerpunkt. In parallelen Themensessions (Garn, Weben, Masche) berichteten 35 Experten aus Industrie und Forschung über Produkt- und Prozessinnovationen, neue Verfahren und Anwendungsbereiche und wagten einen Blick in die Zukunft. Beiträge von Weltmarktführern im Textilmaschinenbau, erfolgreichen Textilherstellern und Konfektionären spannten ein breites Themenspektrum von der Faser über das Garn, die Fläche zum fertigen Produkt.
Eine Design-Show am Festabend ergänzte die Theorie um das Praktische und Kreative. Unter dem Motto „Future Mobility“ zeigten junge Designer der Hochschule Reutlingen ihre Entwürfe und Ideen für die Fahrzeugwelt von morgen.
„Die große Teilnehmerzahl und die vielen positiven Rückmeldungen auf das Fachkolloquium übertreffen unsere Erwartungen. Mit dem Kolloquium haben wir eine einzigartige Plattform geschaffen, die den Maschinenbau und die Textilindustrie zusammenbringt.“, zog Prof. Götz Gresser bei seiner Abschlussrede erste Bilanz zur Premierenveranstaltung. „Mit Spannung dürfen wir die nächsten Veranstaltungen der neuen Kooperation ADD (Aachen-Dresden-Denkendorf) erwarten.“]

Quelle: PM Aachen- Dresden- Denkendorf Fachkolloqium Textil

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X