Cups & Co. – Hohenstein Academy lehrt neues BH-Schnittsystem

FORSCHUNG, TECHNIK & UMWELT
 
 
 
Cups & Co. – Hohenstein Academy lehrt neues BH-Schnittsystem
Eine optimale, gleichbleibende und zielgruppengerechte Passform sorgt sowohl für mehr Kundentreue und Kundenzufriedenheit als auch für die Stärkung der Markenidentität.

Was für Bekleidung im Allgemeinen gilt, das gilt für Dessous erst recht: Eine optimale, gleichbleibende und zielgruppengerechte Passform sorgt sowohl für mehr Kundentreue und Kundenzufriedenheit als auch für die Stärkung der Markenidentität.

Doch oft sind herkömmliche Konstruktionsmethoden für BH-Schnitte zeitaufwändig und kompliziert, nicht passformgerecht oder wenig industrietauglich. Der Wissenstransfer findet fast ausschließlich innerhalb der Unternehmen statt. Auch ist eine solide Grundkonstruktion von BHs selten Teil der Lehrpläne an Mode- und Bekleidungsfachschulen.

Um die Branche zu unterstützen, haben die Hohenstein Institute in Kooperation mit der Dessous-Spezialistin Rose Vollmer ein eigenes Schnittsystem für BHs entwickelt. Neben dem reichen Erfahrungsschatz der BH-Spezialistin flossen neueste Erkenntnisse und empirische Daten aus der Hohensteiner Forschung in das neue Schnittsystem. Die zugrundeliegenden Konstruktionsmaße basieren auf den aktuellen Körpermaßtabellen für Mieder- und Badebekleidung (KMB). Diese wurden mittels Scannertechnologie an 1.500 Frauen im Alter von 14 bis 75 Jahren ermittelt.

Das Ergebnis: Eine schnelle und unkomplizierte, änderungsfreundliche Methode zur Grundschnittkonstruktion passformgerechter BH-Schnitte.

In regelmäßigen Workshops können Interessierte neben fundiertem Basiswissen rund um das Thema Dessous das neue BH-Schnittsystem erlernen. Die Workshops richten sich an Modellmacher, Designer und Bekleidungstechniker – sowohl erfahrene, als auch Berufseinsteiger.

 

Die Workshops – auch die für HAKA, KIKO und DOB – finden bei den Hohenstein Instituten im schwäbischen Bönnigheim statt. Auch Inhouse-Workshops bei Kunden oder weltweit in den jeweiligen Produktionsstätten sind möglich. Individuelle Kundenwünsche – wie z. B. Workshops in englischer Sprache – werden gerne berücksichtigt.

Mitglieder der Gesamtmasche erhalten auf alle Workshops der Hohenstein Academy einen Rabatt von 25%.

Hier geht es zu den Workshops: https://www.hohenstein-academy.com/

↘ Marc Rabah – Head of Hohenstein Academy

M.Rabah@hohenstein.de, Tel.: +49 7143 271 512   

Bilder: Hohenstein Institute

Google Maps

Durch das Laden der Karte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Google zu.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X