Neuigkeiten

FORSCHUNG, TECHNIK & UMWELT
 
 
 
Passform bei jeder Bewegung
19.12.2017
Von der Standardgrößentabelle zum Funktonsmaß: Die Hohenstein Group forscht an der Variabilität von Körpermaßen. Bewegungsbedingte Veränderungen sollen in ein neues Größensystem umgesetzt werden.

Die Körpermaße der Menschen verändern sich durch Bewegung. Zur Bestimmung der Konfektionsgrößen und als Grundlage für Passform sowie Schnitt werden diese aber bis heute nur in einer stehenden Standardhaltung gemessen. Dies führt bei Berufs-, Schutz- und Sportbekleidung immer wieder zu Passformproblemen. Für eine verbesserte, ergonomisch optimierte Produktgestaltung von funktioneller Bekleidung entwickelt die Hohenstein Group jetzt ein neues bewegungsorientiertes Größensystem.

Im Forschungsprojekt „Funktionsmaße“ der Hohenstein Group wird die Variabilität von Körpermaßen erforscht, um die bewegungsbedingten Körperveränderungen in ein neues Größensystem für Funktionsmaße umzusetzen. Dabei steht die 3D-Analyse der Körpermaße von Frauen und Männern in verschiedenen Körperhaltungen im Fokus. Dieses Forschungsprojekt spricht Hersteller für Persönliche Schutzausrüstung, Berufsbekleidung sowie Sport- und Outdoor-Bekleidung an. Die Ergebnisse des Forschungsvorhabens können künftig sowohl in bewegungsorientierte Schnitte für funktionelle und ergonomisch optimierte Bekleidung umgesetzt, als auch für die Passform-Sicherung genutzt werden. Im Sommer 2018 soll das Vorhaben abgeschlossen sein.

Kontakt:
Simone Morlock
Tel.: +49 7143 271-305

Bild: © Hohenstein Group

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X