USMCA tritt am 1. Juli in Kraft

AUSSENWIRTSCHAFT
 
 
 
USMCA tritt am 1. Juli in Kraft
Das neue nordamerikanische Freihandelsabkommen USMCA ersetzt den bisherigen NAFTA-Vertrag zwischen USA, Kanada und Mexiko.

Das neue nordamerikanische Freihandelsabkommen USMCA ersetzt den bisherigen NAFTA-Vertrag zwischen USA, Kanada und Mexiko.

Die drei beteiligten Staaten haben das Abkommen inzwischen ratifiziert. Das USMCA umfasst ein Gebiet mit einer Gesamtwirtschaftsleistung von rund 23 Billionen US-Dollar. Die Partnerländer tauschten 2018 Waren und Dienstleistungen im Wert von rund 1,4 Billionen Dollar aus. Der Vertrag baut in großen Teil auf NAFTA auf, sieht aber unter anderem neue Ursprungsregeln vor. Auch die Ursprungsregeln für viele Textilprodukte wurden angepasst.

↘ Mitgliedsfirmen können Informationen zum Freihandel im Rahmen des USMCA-Abkommen bei Gesamtmasche abrufen, jungbauer@gesamtmasche.de.

 Bild: © Heraldry – Wiki Commons
Google Maps

Durch das Laden der Karte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Google zu.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X