Neuigkeiten

FORSCHUNG, TECHNIK & UMWELT
 
 
 
Future Mobility – Concepts and Design
21.07.2017
Die Ausstellung zeigte innovative Studierendenprojekte der Hochschule Reutlingen aus der Projektzusammenarbeit mit ARENA2036

ARENA2036 ist die größte Forschungsfabrik Europas. Das Partnernetzwerk besteht aus 22 regionalen Unternehmen, die Fahrzeugkonzepte und Produktionstechniken der Zukunft gemeinsam erarbeiten.

Das Fahrzeug als intelligenter Partner
Wird das Auto 3. Lebensraum und persönliche Assistenz eines Menschen und welche Rolle spielen hierbei interaktive und intelligente Materialen?

Unter diesen Gesichtspunkten erarbeiteten die Studenten des Studiengangs Transportation Interior Design ihre Semesterprojekte und stellten diese vergangenen Freitag in der Stadthalle Reutlingen vor.

Präsentiert wurden Design- und Konzeptideen für ein multimodales Mobilitätsangebot in der Stadt. Das Interior wird “ebendiger”, die Materialien der Zukunft werden laut Gundolf Kopp (DLR)* flexibler. Die Flexibilität in der Anwendung und in der Mobilität haben Auswirkungen auf das Interior Design. Das Auto wird künftig auf den Nutzer vorbereitet sein, so Kopp. Flexible Airbags, interaktive Materialien, flexibleres Interieur und die Anpassung an den Nutzer werden in der Entwicklung der nächste Schritt sein.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen sowie Projektstudien:
Frau Simone Löffler
Fakultät Textil & Design, Hochschule Reutlingen
PR& Marketing
Telefon: 07121 271-8071
SIMONE.LOEFFLER@REUTLINGEN-UNIVERSITY.DE

*Dipl. Ing. Gundolf Kopp, Forschungsfeldleiter, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) am Institut für Fahrzeugkonzepte, Fahrzeugarchitekturen, Leichtbaukonzepte

Quelle: Pressemitteilung der Hochschule Reutlingen

Foto: © Hochschule Reutlingen, Projekt Greenroom von Erkan Gözmener, Katharina Otto, Christoph Bader

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X