OEKO-Tex Neuregelungen 2021

FORSCHUNG, TECHNIK & UMWELT
 
 
OEKO-Tex Neuregelungen 2021
Aktualisierte OEKO-TEX Prüfkriterien und Grenzwerte treten am 1. April 2021 in Kraft.

Am 5. Januar 2021 informierte OEKO-TEX® in einer Pressemitteilung über die Aktualisierung bestehender Richtlinien sowie der geltenden Prüfkriterien und Grenzwerte. Die Neuerungen werden nach einer Übergangsfrist am 1. April 2021 endgültig in Kraft treten.

Die Neuregelungen 2021 sind für alle OEKO-TEX®-Produkte im Detail über die OEKO-TEX®-Website abrufbar. Die wichtigsten Änderungen sind nachfolgend kurz zusammengefasst:

Recyclingmaterialien im STANDARD 100 by OEKO-TEX® 

  • OEKO-TEX® hat einen Ansatz entwickelt, um im Rahmen des STANDARD 100 by OEKO-TEX® künftig Recyclingmaterialien zu integrieren. Dafür wurden spezielle Kriterien für die Zertifizierung dieser Materialien nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® entwickelt, die auch eine besondere Erwähnung im Zertifikatsumfang finden. 

LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® – Chrom- und metallfrei gegerbtes Leder 

  • Im Rahmen des LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® zertifizieren die OEKO-TEX® Partnerinstitute künftig auch chrom- und metallfrei gegerbtes Leder. Diese Naturprodukte werden auf Gerbmetalle mit unterschiedlichen Grenzwerten geprüft und erhalten eine besondere Erwähnung im Zertifikatsumfang. 

MADE IN GREEN und STeP by OEKO-TEX® 

  • Systemische Integration von CO2– und Wasser-Fußabdruck in das MADE IN GREEN-Label. Per Scan des Etiketts sollen Konsumenten so die Möglichkeit haben, sich bei jedem Textilprodukt zu informieren und zu erfahren, welche Auswirkungen die Herstellung des jeweiligen Artikels auf unsere Ökosysteme hat.

Virtual Audits 

  • Zukünftig sollen virtuelle Begehungen von Betriebsstätten durchgeführt werden können. Dies betrifft sowohl Begutachtungen für STANDARD 100 und LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® als auch virtuelle Vor-Ort-Besuche für STeP- und ECO PASSPORT-Zertifizierungen.  

Neuerungen in den Grenzwertkatalogen 

  • Per- und polyfluorierte Alkylverbindungen (PFAS): Änderung der Grenzwerte für PFOA (Perfluoroctansäure) und Salze sowie PFOA-verwandte Substanzen.
  • TiO2: Aufnahme in ECO PASSPORT by OEKO-TEX® (CAS-Nummern-Screening für Partikel mit lungengängiger Größe). Die STeP by OEKOTEX® MRSL wurde ebenfalls um Titandioxid (TiO2) für Partikel in lungengängiger Größe erweitert.
  • Verschärfung der Grenzwerte für Schwefeldioxid (SO2) für Luftemissionen fester und flüssiger Brennstoffe im Rahmen von STeP by OEKO-TEX® in Harmonisierung mit dem ZDHC White Paper.

Neu unter Beobachtung 

  • Berücksichtigung neuer, als SVHC eingestufte Substanzen nach REACH, wie z. B. Diisocyanate, Dibutyltin bis(acetylacetonate), 2-Methylimidazol sowie 1-Vinylimidazol.
Foto © OEKO-TEX®
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

digg-share facebook-share google-share linked-share my-space-share pinterest-share reddit-share stumble-upon-share

X